INOVATOR Nr. 25

Das Potenzial der Vielfalt

Werte Leserinnen und Leser,

Wäre dies eine „normale" INOVATOR-Ausgabe, könnte ich jetzt schreiben: Sie halten den neuesten INOVATOR in den Händen. Doch das spielt es nicht. Es sei denn, Sie haben den Drucker angeworfen und alles ausgedruckt und gebunden ...

Denn es handelt sich hierbei um die erste Online-Ausgabe des INOVATOR - eine

Sonderausgabe zum „Potenzial der Vielfalt",entstanden aus unserer mehrjährigen Beschäftigung mit dem Thema.

Vielfalt ist allgegenwärtig. Die ihr inne wohnende Unterschiedlichkeit ebenso. Im Alltag gleich wie in Unternehmen. Die Reaktionen reichen von Verunglimpfung und Ignoranz bis zur Idealisierung.

Dieses weite Themenfeld ist weder eindimensional strukturiert noch neu. Bereits im Jahr 1993 hatte das oberösterreichische Festival der Regionen „Das Fremde" zum Thema. Der Kulturverein O2 in Lambach produzierte dafür transparente Aufkleber für Spiegel (!) - mit dem Spruch „Niemand ist so fremd wie sich selbst!" Grammatikalisch vielleicht nicht ganz korrekt, jedoch: die Aussage kann was.

In diesem Sinne laden wir Sie ein, das „Potenzial der Vielfalt" aus den unterschiedlichsten Blickwinkeln zu betrachten.

 

Viel Vergnügen beim Lesen wünscht

Klaus Theuretzbacher

Inhalt

"Diversity in Unternehmen"
bewegt das inoVato-Team
Mag. Anneliese Aschauer

Mythos Diversity?
Die Kraft von Vielfalt und Unterschiedlichkeit im Spiegel des Unternehmens-Kontextes
Mag. Franz Auinger, Dr. Georg Sutter und Michael Auinger, BSc

Schräge Vögel brauchen eine tadel-lose Haltung
So lautet eine Erkenntnis des Forschungsprojektes der inoVato-Gruppe zum Thema Diversität.
Dr. Christoph Zulehner

"Und" statt „Entweder - Oder"
Das Werte- und Entwicklungsquadrat von F. Schulz v. Thun
Mag. Klaus Theuretzbacher

Reflexion und der Stellenwert von Reflexionsfähigkeit im Führungsalltag
Dr. Peter Hofer

TOP

Unser Magazin "INOVATOR" und News bestellen