Change & Resilienz

Die zunehmende Dynamisierung und wachsende Komplexität stellt Führungskräfte und deren Teams vor besondere Herausforderungen. Veränderungsansprüche – von homöopathischen Dosen bis zu radikalen Umbrüchen – gehen damit einher und erfordern Flexibilität, Veränderungsfähigkeit und -bereitschaft sowohl von Mitarbeitenden, Führungskräften als auch dem Gesamtsystem. Umstände, die vielfach (über-)fordern! Besondere Aufmerksamkeit sollte dabei den individuellen Resilienzfaktoren geschenkt werden. Zudem wird im Seminar die Frage bearbeitet, welche Kontextfaktoren es benötigt, damit sich Resilienzfaktoren entfalten und entwickeln können. Bei der „psychischen Widerstandsfähigkeit“ handelt es sich weiters um eine organisationale Kernkompetenz, die für die erforderliche Weiterentwicklung von Unternehmen eine zunehmend größere Rolle spielt.

Ziel des Seminars ist,

  • verschiedene Zugänge und Modelle zu den Themen Change, Transformation und Resilienz sowie deren Wechselwirkungen zu verdeutlichen
  • Ableitungen für das persönliche Führungsverhalten und -handeln zu treffen
  • die vorgestellten Modelle und Tools zu diskutieren und an konkreten Veränderungssituationen anzuwenden

Inhalte

  • Ansätze und Modelle rund um das Thema Change und neue Psycho- und Gestaltungslogiken
  • Lernende Organisation und kybernetisch-reflexive Prozesse
  • Transformative Ansätze in der Führungsarbeit
  • Individuelle und organisationale Resilienz
  • Resilienz am Hintergrund der persönlichen Entwicklung und Kontextfaktoren als wesentliche Rahmenbedingungen
  • Die Bewusstmachung, Nutzung und Weiterentwicklung von individuellen Ressourcen und Resilienzfaktoren
  • Resilienz-Check – Kurztest
  • Das Nutzen von Resilienzfaktoren vor allem in herausfordernden Situationen – Souveränität und Selbstführung
  • Entwicklung individueller alltagstauglicher Vorgehensmodelle

Methodik

  • Einzel- und Gruppenarbeit, Fachimpulse, Kurz-Tests, spezielle Reflexions- und Feedback-settings, Bearbeitung von Praxisbeispielen, Fallarbeit, …

Zielgruppe

  • Führungskräfte, Projekt- und Prozessmanager/innen, Change Agents und Multiplikator/innen im Rahmen von Veränderungsprozessen, …

Anzahl

max. 25 Teilnehmer/innen

Zeitrahmen

2 Tage

Mag. Franz Auinger
Mag. Anneliese Aschauer-Pischlöger
Dr. Peter Hofer

image_pdf